Herausgeber

Mörderisches Moseltal

Herausgeber 01 Moerderisches Moseltal Ralf KrampZwanzig Krimiautoren haben unter der Regie von Ralf Kramp die Mosel auf ihrem Weg von der Quelle bis zur Mündung begleitet und haben sich abscheuliche Morde im Weinberg, haarsträubende Meucheleien auf dem Ausflugsschiff und gruselige Gräueltaten in den Moselstädtchen ausgedacht. In dieser Krimisammlung fließt reichlich frisches Blut durchs Moseltal. Ein Buch für Moselfans und Weintrinker, für Grenzgänger und Liebhaber erfrischender und spannender Krimis!

Schwarzer Tod

Herausgeber 03 Schwarzer Tod Ralf KrampDiese vierundzwanzig haarsträubenden Kurzkrimis der besten deutschen Krimiautoren, drehen sich alle um mörderisch inspirierende Heißgetränke. Giftige Tröpfchen im Mokka und dauerschlürfende Polizisten bei der Nachtschicht finden sich hier zuhauf. Auch der Tee ist untrennbar mit dem Krimi verbunden. Die feine englische Art ist es meistens nicht, wenn der Mörder zuschlägt.
„Damit kann man genüsslich eine letale Kaffeetafel zelebrieren!“ (krimi-couch.de)
„Genau das Richtige, um nebenher genüsslich an einer Tasse zu nippen. Mit welchem Inhalt auch immer.“ (HHU intern)

Tatort Eifel 4

Herausgeber 05 Tatort Eifel 4 Ralf KrampWarum ausgerechnet die Eifel? Eigentlich ein friedlicher Landstrich. Und doch morden hier zahlreiche Krimiautoren nach Herzenslust. Hinter jeder Mauer liegt einer auf der Lauer, hinter jeder Eiche liegt eine Leiche.  Ralf Kramp ist einer der literarischen Serientäter, die immer wieder zur Freude aller Eifel-Krimi-Fans erbarmungslos zuschlagen. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen hat er für „Tatort Eifel 4“ das Vulkanland unsicher gemacht.

Tatort Eifel 6

Herausgeber 07 Tatort Eifel 6 Ralf KrampNeue Morde mit Aussicht
Es könnte alles so friedlich und beschaulich sein in der Eifel, wenn dieser Landstrich nicht mit bestechender Regelmäßigkeit von Krimiautorinnen und -autoren heimgesucht würde. Und schon schleichen wieder finstere Gestalten durch das Unterholz, schon liegen wieder Leichen in den Maaren, schon flackert wieder das Blaulicht durch die Gassen der kleinen Dörfer.
In zwanzig Kriminalgeschichten können die Krimifans sich nun wieder dem literarischen Verbrechen hingeben. Zusammengetragen von Ralf Kramp, verfasst von Elke Pistor, Carsten-Sebastian Henn, Martina Kempff, Stefan Barz, Carola Clasen und vielen anderen Eifelkrimi-Spezialisten.
Außerdem finden sich die von der Jury des Deutschen Kurzkrimi-Preises 2017 ausgewählten sechs besten Kriminalgeschichten in diesem Band.

Nordeifel Mordeifel

Herausgeber 02 Nordeifel Mordeifel Ralf KrampDie Eifel ist gefährlich! Nirgendwo blüht das literarische Verbrechen so üppig wie im Wilden Westen Deutschlands. Ralf Kramp hat seine mörderischen Krimikollegen zusammengetrommelt und in die nördliche Eifel geschickt. Zwischen Eupen und Weilerswist fallen Schüsse, und zwischen Nideggen und Blankenheim fließt jede Menge Blut. Herausgekommen sind haarsträubende Geschichten um Mord, Totschlag und die Eifel. „Das Schönste an den 23 Krimis der Sammlung ist ihre Boshaftigkeit. Wer für Ironie, Zynismus, schwarzen Humor und halsbrecherische Pointen etwas übrig hat, kommt hier voll auf seine Kosten. (WDR4)

Tatort Eifel 3

Herausgeber 04 Tatort Eifel 3 Ralf KrampAnlässlich des Krimifestivals Tatort Eifel geht das muntere Meucheln in eine neue Runde. Ralf Kramp hat handverlesene »Auftragsmörder« in die Vulkaneifel geschickt, und sie haben tödliche Waffen im Gepäck. Sie sind über die unbescholtenen Dörfer hergefallen und haben Geschichten verfasst, die mal fintenreich-knifflig, mal schaurig-schräg oder schrecklich-spannend daherkommen. Ein buntes, mörderisches Lesevergnügen aus Deutschlands Krimilandschaft Nummer eins.
„Eine Sammlung gut gewählter Kriminalgeschichten, die vielseitig, humorvoll und unterhaltsam in Erscheinung tritt und für jeden Geschmack etwas bereit hält.“ (Media-Mania.de)

Tatort Eifel 5

Herausgeber 06 Tatort Eifel 5 Ralf KrampUnbestritten ist die Eifel Deutschlands Krimilandschaft Nummer Eins. Zwischen Aachen, Köln, Koblenz und Trier sind in den letzten fünfundzwanzig Jahren hunderte von literarischen Leichen verscharrt worden – stets zum mörderischen Vergnügen der Leser.  Ralf Kramp hat den Krimi-Kollegen wieder ein paar besonders hübsche Morde abgeschwatzt. Die Autoren werden dabei unterstützt von erfolgversprechenden Newcomern: Die sechs Finalisten im Wettbewerb um den Deutschen Kurzkrimi-Preis.